Startseite
Worum geht es?
Geleitwort
  
Inhaltsübersicht
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Buchkritik
  
Seminare
  
Methodiküberblick
Notationsüberblick
Glossar
  
Nachträge
Autoren
Galerie
Bestellung
  
Impressum

dotnetpro-Magazin, 10/2003

Sieht man von .NET, Programmiersprachen und Entwicklungsumgebungen ab, so ist das größte Problem, sich von der Technik zu lösen und die Aufgaben, die ein zu erstellendes Programm ausführen soll, zunächst einmal zu strukturieren und zu dokumentieren. In diesem Zusammenhang ist die UML (Unified Modelling Language) in den vergangenen Jahren sehr populär geworden.

Für den Nichtprogrammierer, zum Beispiel Qualitätsmanager, besteht die gleiche Hürde, wenn er die zu verwaltenden Geschäftsprozesse dokumentieren muss. Auch in diesem Fall ist die UML geeignet, die Aufgabe zu übernehmen. Angenehmer Nebeneffekt ist, dass sich Betriebsfachmann und Programmierfachmann auf Basis der Diagramme etwas besser verstehen.

Das Buch ist mit gut 200 Seiten nicht sehr umfangreich und kann schnell durchgearbeitet werden. Dazu trägt auch die gut verständliche Sprache bei, die nicht mit übermäßig vielen Fachbegriffen überladen ist. Die Autoren kommen mit nur vier Kapiteln aus. Es gibt eine kurze Einführung in die Thematik, eine Darstellung der OOGPM-Methode (Objektorientierte Geschäftsprozessmodellierung) und eine Anleitung zur Dokumentation von Geschäftsprozessen mit der UML.

Im Kapitel zur OOGPM-Methode wird anhand eines einfachen Beispiels gezeigt, wie Geschäftsprozesse modelliert werden. Die Modellierung erfolgt dabei systematisch nach einem vorgegebenen Modell. Das heißt, das Modell des Geschäftsprozesses zur Modellierung von Geschäftsprozessen ist ebenfalls im Buch enthalten.

Anders als bei den theoretisch orientierten Büchern zum Thema, hinterlässt dieses Buch beim Leser den angenehmen Eindruck, den Inhalt verstanden zu haben. Interessant ist die Idee, den Geschäftsprozess der Geschäftzsprozessmodellierung im Überblick und eine Übersicht über die verwendeten UML-Elemente auf die inneren Umschlagseiten zu drucken. Diese Informationen stehen damit kompakt und ohne lange zu suchen sozusagen im Direktzugriff. Für den potenziellen Leser ist sicher ein Besuch auf der Internetseite www.oogpm.de zur Vorhabinformation interessant.